Total Diet ApproachWenn es um eine gute Ernährung geht, dann ist es die Gesamternährung – also die allgemeine Qualität und Quantität aller Lebensmittel und Getränke, die jemand am Tag zu sich nimmt – die zählt. Es geht in Einzelnen nicht um gesunde Lebensmittel und ungesunde. Es geht um die Ausgewogenheit der Ernährung, bei der gesündere Lebensmittel die Hauptrolle spielen sollten, wobei aber auch stets ein Platz für die kleinen Ernährungssünden sein sollte.

Eine Möglichkeit der ausgewogenen Ernährung ist es, unerwünschte und unnötige Kalorien im Rahmen der täglichen Nahrungsaufnahme zu reduzieren. Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt auch, die von Gesamtfett und Zuckerzusatz stammenden Kalorien allgemein zu verringern; sie hat dementsprechend auch die Empfehlung für die tägliche Zuckeraufnahme von 10 % am Gesamtkalorienanteil auf 5 % verringert. Für einen normalgewichtigen Erwachsenen sind das ca. sechs Teelöffel (oder 25 g) Zucker pro Tag. Wichtig ist es hier, zu wissen, dass der Begriff “Zuckerzusatz” (oder zugesetzter Zucker) sich auf brennwerthaltige Süßungsmittel bezieht, die Lebensmitteln oder Getränken hinzugefügt werden können und damit potentiell überflüssige und unerwünschte Kalorien darstellen. Aus diesem Grund ist es auch am besten, nicht irgendein spezielles kalorienhaltiges Süßungsmittel anzuprangern, sondern einfach eine Reduzierung der durch solche zugesetzten Süßungsmittel eingebrachten Gesamtkalorien anzustreben, ungeachtet der Süßungsquelle. Eine der vielen Strategien, mit denen eine solche Reduzierung erzielt werden kann, ist natürlich der Austausch des kalorienhaltigen Süßungsmittels durch ein kalorienfreies – wie Stevia.

Gewichtsmanagement

Das effektive Management des eigenen Körpergewichts gestaltet sich nicht selten als Herausforderung, denn natürlich lieben wir der Einfachheit und Bequemlichkeit halber vorgefertigte Nahrungsprodukte und preisgünstige und fantastisch schmeckenden Lebensmittel und Getränke. Letztlich läuft das Gewichtsmanagement auf eine ganz einfache Gleichung hinaus: Man muss mehr Kalorien verbrennen, als man zu sich nimmt, um an Gewicht zu verlieren. Körperliche Aktivität und täglicher Sport helfen dabei, Kalorien zu verbrennen und fördern die gute Laune, und für die andere Hälfte der Gleichung sind eine Reduzierung der Kalorien und die Wahl brennwertverminderter Nahrungsmittel – dort, wo möglich – genauso wichtig. Und in dieses Konzept passt Stevia einfach gut hinein. Bei so vielen mit Stevia gesüßten Lebensmitteln und Getränken, die mittlerweile weltweit erhältlich sind – von Backwaren über Joghurt bis zur Tafelsüße – findet nun wirklich jeder eine leckere Lösung für den eigenen, ganz individuellen täglichen Kalorienbedarf.

Alle, die den Geschmack von Stevia-haltigen Lebensmitteln und Getränken lieben, haben sich schon gefragt, wieviel Stevia man eigentlich insgesamt zu sich nehmen darf. Die Zulassungsbehörden haben sich bereits mit dieser Frage befasst und einen Standardwert ermittelt, der Erlaubte Tagesdosis (ETD) für Stevia heißt.

Es ist die ETD für Stevia, wobei diese sich eigentlich aber auf die Steviolglycoside, also die süßen Bestandteile des Steviablattes bezieht; sie wird in Stevioläquivalenten von 4 mg pro kg Körpergewicht pro Tag ausgedrückt. Der Grund für das Konzept der “Stevioläquivalente” besteht darin, dass die unterschiedlichen Glycoside von ihrer Struktur her einzigartig sind, so dass eine einheitliche Bezugsgröße für die Berechnung der Verstoffwechselung erforderlich wurde. Sie entspricht ungefähr 12 mg hochreinen Steviaextrakts pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag. Aber was heißt das?

Die ETD bedeutet, in die Praxis umgesetzt, dass eine 70 kg schwere Person 40 Pakete hochreiner Steviaglycoside enthaltender Stevia-Tafelsüße pro Tag – und an jedem weiteren Tag ihres Lebens – verzehren müsste, um die erlaubte Tagesdosis überhaupt zu erreichen. Und das ist eine riesige Menge Stevia! Und viel mehr als irgendwer im Rahmen einer allgemein gesunden und ausgewogenen Ernährung je zu sich nehmen würde.

Bei der Ernährung – wie auch im Leben – ist die richtige Balance das Geheimnis. Gesund essen, sportlich aktiv sein, das sind einfache Maßnahmen, die Sie zum großen Nutzen Ihrer Gesundheit einfach umsetzen können. Die Reduzierung der täglichen Kalorienaufnahme durch den Verzicht auf übergroße Portionen und durch das clevere Ersetzen von brennwerthaltigen Süßungsmitteln durch kalorienfreies Stevia kann Ihnen ein erfolgreiches persönliches Gewichtsmanagement und das Herbeiführen der richtigen Balance im Leben durchaus versüßen.
Rezepte und Vorschläge, wie Sie Stevia in Ihre tägliche Ernährung integrieren können, finden Sie auf unserer Rezeptseite und tragen Sie sich am besten auch gleich für die regelmäßigen Updates bei Neuigkeiten ein.